Junge Menschen erobern oft unglaubliche Höhen, einfach weil ihnen nicht eingeredet wurde, dass diese Höhen unerreichbar sind. 

Michail Petrovich Schetinin

...wo Menschen Flügel wachsen


Unsere Vision

Waldviertler INtegrative und Ganz-heitliche Schulinitiative stellt die ganzheitliche, geistig-sittliche Persönlichkeitsentwicklung sowie die Entfaltung des schöpferischen Potenzials des Menschen zum Wohle und zur Freude seiner Mitmenschen und der Natur in den Mittelpunkt.

 

Unsere Absicht

Mit dem vielfältigen Bildungsangebot der WINGS Academy, das Wissensvermittlung, (Selbst-)Erfahrung und (Selbst-)Reflexion beinhaltet, begleiten wir junge Menschen und deren Eltern auf ihren selbstbestimmten Bildungswegen und regen sie zu kritischem Denken an. Wir unterstützen sie auf ihrem Weg zu Eigenverantwortung, Selbstermächtigung und Entfaltung, damit sie mit voller Kraft ihrer Berufung und Aufgabe für folgen und erfüllen können, wofür sie geboren sind.

 

Unsere Philosophie

"Im Kosmos zu leben heißt, seine Mechanismen, die Gesetzmäßigkeiten seiner Entwicklung zu verstehen und in sich zu tragen. Einer, der sich als Teil des großen Ganzen versteht, kann erst im Einklang mit der Natur, in Harmonie mit sich selbst und in weichen, ausge-glichenen Beziehungen mit seiner Umgebung leben."                        

                                       M.P. Schetinin            



WINGS-Werte

Eigenverantwortung bedeutet aus freien Stücken und freiwillig das Nötige zu tun. Diese selbstverantwortete Freiwilligkeit ist laut Aristoteles nebst dem Wissen die Voraussetzung zu moralischem Handeln.

 

Vertraulichkeit ist die Eigenschaft, eine Information nur in einem beschränkten Empfängerkreis zu verbreiten, Weitergabe und Veröffentlichung sind nicht erwünscht.

 

Humor ist eine Einstellung zum Leben, die die Unzulänglichkeiten und Schwächen des Daseins durchschaut, aber selbst über diesen Dingen steht. Humor hängt mit Verständnis, Sympathie und Nachsicht gegenüber den schlechten Eigenschaften der Menschen und dem eigenen Schicksal zusammen und steht damit im Gegensatz zu Ironie, Spott, Sarkasmus und Zynismus. 

 

Ehrlichkeit beschreibt die Eigenschaft, stets die Wahrheit zu sagen, also in möglichst keiner Form die Unwahrheit von sich zu geben. Im Begriff Ehrlichkeit steckt das Wort „Ehre“, so ist Ehrlichkeit – im Sinne von tugendhaftem Verhalten – ein ehrenhaftes Auftreten in wahrer Sprache und Text sowie einem offenen und nicht manipulierendem Agieren. Ehrlichkeit ist die Basis eines vertrauensvollen gemeinsamen Miteinanders. Neben der Ehrlichkeit zu anderen, gibt es auch die Ehrlichkeit zu sich selbst.

 

Wertschätzung wird als wohlwollende und motivierende Anerkennung des anderen verstanden, wertschätzende Kommunikation erfolgt auf Augenhöhe, auch Meinungsverschiedenheiten sollen wertschätzend in Form einer kritisch-reflektierenden Auseinandersetzung ausgetragen werden.

 

Der lateinische Ursprung des Wertes Respekt „re-specere“ bedeutet wörtlich „zurück-schauen“, im übertragenen Sinn „Rücksicht“. Rücksicht als positive Haltung gegenüber anderen beruht nicht auf Egoismus und eigenen Vorteilen, sondern ist ein Ausdruck grundsätzlicher Achtung vor dem Anderen. In diese Richtung zielt Rosa Luxemburgs Appell: «Freiheit ist immer Freiheit des Andersdenkenden.»

 

Vielfalt ist das wichtigste Arbeitsprinzip der Natur, die Vielfalt ist also Grundlage allen Lebens, auch des menschlichen. Verschiedene Meinungen sollen in diesem Sinn respektiert, unterschiedliche Ansichten als Bereicherung gesehen werden.

 

Der Begriff Menschlichkeit fasst alle Bestrebungen und Handlungen von Menschen oder Gruppen zusammen, die auf ein gutes Überleben und Befinden des Menschen an sich abzielt. So ist Menschlichkeit ein Wertesystem, das durch allgemein menschenwürdige Werte der betreffenden Kultur, aber auch durch individuelle Werte und Rituale definiert wird. Zur Menschlichkeit gehören in den meisten Kulturen die Werte Güte, Würde, Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft, Barmherzigkeit und Mitgefühl.